Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Gruppendiskussion Wissensgesellschaft

29. April 2014, 09:24am

Veröffentlicht von Sabine Theisen-Schwede

Die T.O.C.-Runde Rheinland unterstützte am 25. Februar Herrn Nikolaus Meyer bei seinem Promotionsvorhaben, in dem er Erwachsenenpädagogen und Journalisten vor dem Hintergrund einer sich anbahnenden Wissensgesellschaft vergleicht. (Herr Meyer arbeitete neben dem Diplomstudium der Erziehungswissenschaften, der Soziologie und der Psychologie sowie der Wirtschafts- und Sozialgeschichte als Hörfunkredakteur bei verschiedenen Medien. Neben seiner Promotion arbeitet er als Dozent an einer Fachschule für Sozialpädagogik.)

 

Herr Meyer informierte uns, dass beide Berufsgruppen mit Menschen arbeiten, Wissen/Informationen weitergeben und dass statistische Merkmale belegen, dass beide Berufsgruppen viele Akademiker aufweisen, die aber ihre Diplome in anderen Berufen erworben haben. Er bat uns, munter miteinander zu diskutieren über Fragen und Thesen, die er uns vorstellen würde. Und das haben wir – natürlich – getan J 

 

Einige Fragen waren:

 

Wie bezeichnen Sie Ihren Beruf und was macht diesen Beruf aus? Nutzen Sie die Kenntnisse Ihrer Teilnehmer? Hat sich in der letzten Zeit etwas bei Ihren Aufgaben verändert – oder vielleicht auch nicht? Woran erkennen Sie, das ein 'Antragsteller auf Mitgliedschaft' zum T.O.C. passt? Wann hatten Sie zuletzt einen herausragenden Erfolg und woran erkannten sie ihn?

 

2014_02-TN-Gruppe.jpgWir waren uns einig: Ob Trainer, Berater, Mediator oder Coach – lernen gelingt durch Verstehen und Tun - und das benötigt Zeit. Wir arbeiten mit den (Er)Kenntnissen unserer Teilnehmer/Coachees, bieten Neues, erinnern an Vergessenes, vernetzen Bekanntes neu und begleiten das Vertiefen. Erfolg ist für uns, wenn die Teilnehmer Erkenntnisse gewinnen und wir deutlich ihre Fortschritte feststellen können. Allerdings gefährdet die Tendenz der Auftraggeber, Themen in immer kürzerer Zeit bei gleichem kompaktem Inhalt "durchbringen zu wollen", den Lernerfolg.

 

Gute Weiterbildner und T.O.C.-Mitglieder stellen Menschen in den Vordergrund und reflektieren Ergebnisse im Unternehmen – zusammengefasst: sie stehen für Transfersicherung und wertvolle Nachhaltigkeit.

 

Wie im Flug verging die Zeit und Herr Meyer machte dem T.O.C. noch mit einer Aussage ein Geschenk:
Berufsverbände sind so wichtig, weil sie für die Trainer eintreten, was sie selbst so schwer können.

 

Schon jetzt lud Christa Bender-Hörmandinger Herrn Nikolaus Meyer für Herbst 2015 wieder zu uns ein. Dann wird er uns über sein Buch erzählen, in dem diese Gruppendiskussion mit vielen anderen ausgewertet sein wird.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich, wünschen ihm viel Erfolg für seine Promotion und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Kommentiere diesen Post