Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Kollegiale Fallberatung für Trainer

30. September 2013, 07:51am

Veröffentlicht von Kristin Turck

2a_Christoph_Andres-online.jpgAm 24.09.13 trafen wir uns zum Thema "Kollegiale Fallberatung" in Köln. Christoph Andres stellte die Methode vor und erläuterte ihre Anwendungsmöglichkeiten.

 

In der Kollegialen Fallberatung suchen beruflich Gleichgestellte gemeinsam nach Lösungen für ein konkretes Problem. Der "Fallgeber" schildert den "Beratern" die Situation. Die Berater müssen dabei nicht direkt mit dem Fall zu tun haben.

Wesentlich für den Erfolg dieser Methode ist es, diesen Beratungsschritten zu folgen:

 

1. Problemschilderung des Fallgebers:

Es geht darum, den Beratern ein möglichst genaues Bild von dem Problem zu geben. Dazu gehört z. B. auch, wie sich das Problem entwickelt hat, welche Leute daran beteiligt sind und was bereits zur Lösung versucht wurde.

 

2. Rückfragen der Berater und emotionale Feststellung:

Hier geht es darum, die Verständnisfragen der Berater zu beantworten und gleichzeitig dem Fallgeber ein spontanes emotionales Feedback zu dem Gehörten zu geben.

 

3. Hypothesen und Annahmen (ohne den Fallgeber):

Indem der Fallgeber sich kurzzeitig aus dem Beraterraum zurückzieht, diskutieren die Berater unbefangen, schildern offen ihre Eindrücke und Annahmen, z. B. auch, wenn sie vermuten, dass der Fallgeber einen Anteil an der Problementstehung hat.

 

kollegialeFallberatung_onliner.jpg4. kreative Lösungssuche:

Nachdem die Hypothesen und Annahmen aus Schritt 3 dem Fallgeber vorgestellt wurden können verschiedene Lösungsszenarien überlegt werden.

 

5. Fazit des Fallgebers:

Der Fallgeber gibt eine Zusammenfassung ab und eine Schlussbewertung, zum Beispiel: "Was nehme ich aus der Beratung für mich mit? Wie werde ich konkret mit diesem Problem in Zukunft umgehen?"

 

Nachdem Christoph diese Methode klar und schlüssig erläutert hatte, haben wir die Struktur der Kollegialen Fallberatung auf einen konkreten Fall einer Teilnehmerin angewendet.

Hierbei wurde uns klar, wie wichtig eine deutliche Zielformulierung ist und wie hilfreich die vorgegebene Struktur sein kann.

 

Das Schönste für alle Beteiligten war, dass auch eine Lösung für die Teilnehmerin gefunden werden konnte, was gezeigt hat, wie effektiv die Methode in relativ kurzer Zeit sein kann.

 

Danke an Christoph! Du hast uns auf sehr sympathische und empathische Weise ein spannendes Werkzeug vermittelt, wie sich Probleme mithilfe von "Gruppenweisheit" strukturiert und umfassend lösen lassen.

 

 

kollegialeFallberatung-TN>>>>
Hinweis in eigener Sache: Wer den T.O.C. live erleben will, kann sich zu unserem Weiterbildungstag am 12. Oktober in Ratingen anmelden – es wird wieder spannend, das Thema: Die Persönlichkeit in der Unabhängigkeit.
 www.trainerverband.de/html/termine.html

 

Kommentiere diesen Post

ines 09/30/2013 23:19

ihr lieben,

tut mir leid, dass ich nicht dabei sein konnte. danke für eure herzlichen grüße und bis bald!

eure ines